Patienteninformationen

Krankengymnastik oder Physiotherapie

Zwei scheinbar ganz verschiedene Dinge? Nein, mit der geänderten Ausbildungsordnung für Krankengymnasten aus dem Jahre 1994, wurde auch die Bezeichnung des Berufes in Physiotherapeut/in geändert. Die Ausbildungsstruktur wurde angepasst, bezogen auf Dauer und Umfang der Praktika oder auch theoretischen Stundenvolumina.

Sie erhalten vom Arzt eine Verordnung und kommen zeitnah zur Terminabsprache (telefonisch oder vor Ort). Sie können jederzeit auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen, mit Angaben von Telefonnummer und Anliegen, wir rufen in jedem Fall zurück.

Bringen Sie zum 1. Termin bitte Ihre Versicherungskarte mit, ein großes Handtuch oder Bettlaken und entsprechende Kleidung, wie z.B .eine kurze Hose oder ein ärmelloses Shirt. Wenn Sie für die Behandlung relevante Röntgenaufnahmen oder Berichte haben, bringen Sie bitte auch diese mit.

Der für Sie zuständige Therapeut/ Therapeutin, wird in der 1. Behandlung einen Befund aufnehmen, Sie fragen ab wann Ihr Problem besteht, wo, weshalb, wodurch es zu verstärken ist oder was es reduziert und einen Behandlungseinstieg finden. Es wird ein Therapieplan mit einer Zielstellung benannt.  Über den gesamten Behandlungsverlauf erwarten wir eine Veränderung der Symptomatik, z.B. eine Schmerzreduktion, Bewegungserweiterung, Abnahme von Schwellungszuständen.

Wenn vom Arzt gewünscht, wird in der letzten Behandlung ein Abschlussbefund erstellt, der dem Arzt zugestellt wird. In jedem Fall dokumentieren wir den Behandlungsfortschritt in unserer Karte.

Es gibt die Möglichkeit der Folgeverordnung, wenn eine Einschränkung länger besteht. Besprechen Sie das mit Ihren Therapeuten und vereinbaren Sie bitte rechtzeitig die Termine, damit wir Ihren Wünschen auch entsprechen können.

Wir geben uns viel Mühe, eine korrekte Planung zu erstellen und brauchen dafür Ihre Mitarbeit.

  • Sagen Sie unbedingt rechtzeitig ab (möglichst 24 Stunden vorher), damit wir die Möglichkeit haben einen Termin an andere Patienten weiterzugeben, damit eben auch noch weiteren Patienten eine Behandlung zuteil kommen kann.
  • Kommen Sie bitte pünktlich zu den angegebenen Terminen, wir müssen die Behandlungszeit sonst entsprechend kürzen und das würde  nicht zuträglich sein für eine effektive Behandlung, mit einem guten Behandlungserfolg.
  • Leider sind wir gezwungen, die so entstandenen Fehlzeiten mit einer Ausfallgebühr von 15 € in Rechnung zu stellen.
  • Falls trotzdem einmal etwas nicht passt, sprechen Sie uns gern an, ich bin sicher, wir finden eine Lösung für Ihr Problem.
  • Für jede Behandlung leistet der Patient eine Unterschrift auf der Verordnung oder bei privaten Verordnungen in der Patientenkarte. Damit haben Sie und wir die Möglichkeit zu kontrollieren, dass ein Termin auch stattfand.
  • Für private Verordnungen wird ein Kostenplan vor Beginn der Behandlung erstellt  und vom Patienten unterschrieben, da diese Verordnungen mit dem jeweiligen Patienten abgerechnet werden.
  • Alle Kassenärztlichen Verordnungen rechnen wir mit den Kassen ab.
  • Wir bieten Selbstzahlern auch die Möglichkeit Behandlungen, z.B. Massagen zu buchen, einzeln oder als Paket. Diese Termine müssen vorab gezahlt werden und auch dafür gelten alle bereits genannten Abläufe.
  • Informieren Sie sich gern auf unserer Hompage über unsere Angebote.

    >>> Behandlugsmethoden
    >>> Preise & Angebote

Häufig gestellte Fragen - Patienteninformationen

  • Aus rechtlichen Gründen ist dies nicht erlaubt. Wir dürfen Krankheiten nur nach vorheriger ärztlicher Diagnose und Verordnung behandeln.
  • Ohne Verordnung sind Behandlungen nur als Präventionsmaßnahme, entweder im Rahmen einer Rückenschule in der Gruppe oder als präventive Einzelbehandlung möglich. Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.
  • Wenn Sie eine Wellnes- oder Entspannungsmassage, mit oder ohne Wärmeanwendung wünschen, können Sie selbstverständlich auch ohne Verordnung einen Termin bei uns vereinbaren, oder einen unserer Geschenkgutscheine erwerben oder einlösen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer >>> Preisliste.
  • Um Ihnen Wartezeiten zu ersparen, ist jede Behandlung nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
  • Sind Sie bitte, wenn möglich, 5 Minuten vor Ihrem vereinbarten Termin in unserer Praxis, dies garantiert eine reibungslose Raumverteilung.
  • Termingerechte Behandlungen haben bei uns einen hohen Stellenwert, mitunter sind leichte Verzögerungen nicht auszuschließen. Länger als 10 Minuten brauchen Sie jedoch nicht bei uns zu warten.
  • Wir bitten Sie rechtzeitig, mindestens 24 Stunden vorher abzusagen.
  • Einfach vergessene Termine müssen wir Ihnen leider mit einer pauschalen Ausfallgebühr von 15,00 € in Rechnung stellen, da wir die vereinbarte Therapiezeit ausschließlich für Sie reserviert haben.
  • Es gibt ganz unterschiedliche Behandlungstechniken, sehr wohltuende und als angenehm empfundene, aber auch Techniken, die mit der Schmerzwahrnehmung arbeiten oder über der Schmerzgrenze liegen. In jedem Fall sprechen wir die Intensität unserer Techniken im Vorfeld mit Ihnen ab. Sie brauchen also keinerlei Ängste zu haben.
  • Pro Rezept zahlen Sie € 10,- plus 10% von den Behandlungskosten selbst. Diese Beiträge variieren je Krankenkasse und sind vom Gesetzgeber vorgegeben.
  • Im Einzelfall bedarf es sportlicher Bekleidung. Auf Bequemlichkeit sollten Sie achten. Auch geben wir bei entsprechenden Therapien konkrete Empfehlungen.
  • Für Ihre Behandlung benötigen Sie ein Badetuch oder Laken. Mit Ihrer Initiative unterstützen Sie unsere hygienischen und ökologischen Überlegungen.
  • Es gibt ganz unterschiedliche Behandlungstechniken, sehr wohltuende und als angenehm empfundene, aber auch Techniken, die mit der Schmerzwahrnehmung arbeiten oder über der Schmerzgrenze liegen. In jedem Fall sprechen wir die Intensität unserer Techniken im Vorfeld mit Ihnen ab. Sie brauchen also keinerlei Ängste zu haben.
  • Bei entsprechender ärztlicher Verordnung behandeln wir Sie selbstverständlich auch zu Hause.